Sie sind hier: Bildung und Erziehung  >  Berufsfachschule  >  Mechatronik

Technik, die begeistert – 15 Schüler haben ihre Projektprüfung an der Radko-Stöckl-Schule erfolgreich bestanden

Die stolzen Absolventen der Berufsfachschule Mechatronik mit Ihren Betreuern v.l.n.r.: Sebastian Siebold; Lucas Pfeffer; Olaf Funke; Tobias Hamberger; Saalah Mohamed; Stephan Martin; Sebastian Nödel; Reinhard Schmidt; Alexej Range; Lea Berndt

In den letzten Wochen wurde in einem Lehrerarbeitsraum an der Radko-Stöckl-Schule von Schülerinnen und Schülern der Zweijährigen Berufsfachschule Mechatronik kräftig gearbeitet. Die 15 Schülerinnen und Schüler hatten zum Abschluss ihrer vollzeitschulischen Ausbildung, die mit einem berufsbezogenen Realschulabschluss endet, ihre Projektprüfung zu absolvieren. Dieses Jahr wurde vom Staatlichen Schulamt ein Vorschlag ausgewählt, bei dem die jungen Menschen einen Lehrerarbeitsraum in der Schule mit neuer Elektro- und IT-Installation ausstatten und gleichzeitig verschiedene Halter und Regalböden aus Metall anfertigen sollten. „Wir mussten zu Beginn ein richtiges Kundengespräch führen“, sagt Lucas Pfeffer nicht ganz ohne Stolz. „Erst nach dem Gespräch wussten wir, wie der Raum genutzt werden soll.“ Arbeitsplanung, Materialbestellung, Kostenkalkulation und Übergabe an den Kunden waren genauso gefordert wie handwerkliches Geschick und Können. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. „Das hätten externe Firmen fast nicht besser ausführen können“, loben die betreuenden Fachlehrer Reinhard Schmidt und Olaf Funke die Klasse. Und diese Qualität spricht sich rum: Nahezu alle Absolventen haben bereits jetzt einen Ausbildungsplatz oder eine Zusage für den Besuch einer weiterführende Schule, obwohl sie erst noch den schriftlichen Teil ihrer Prüfung ablegen müssen. Aber da sind sich die jungen Fachkräfte schon ganz sicher – „Das schaffen wir auch noch.“

Hintergrund:

Die Zweijährige Berufsfachschule für Mechatronik baut auf einem Hauptschulabschluss auf. Die Schulform dauert zwei Jahre und führt zu einem fachbezogenen Realschulabschluss. Fachpraktische Arbeiten, individuelle Betreuung und Praktika in den regionalen Betrieben stehen im Fokus der Ausbildung.

Für das kommende Schuljahr können noch Anmeldungen entgegengenommen werden.

Radko-Stöckl-Schule, Evesham-Allee 4, 34212 Melsungen, Tel.: 05661-92500

sekretariat@radko-stoeckl-schule.de