Sie sind hier: Bildung und Erziehung  >  Berufsfachschule  >  Sozialpädagogische und sozialpflegerische Berufe

Sozialpädagogische und sozialpflegerische Berufe

In der Berufsfachschule (BFS) für sozialpädagogische und sozialpflegerische Berufe können Sie Ihren mittleren Bildungsabschluss erreichen.

Dieser Schulzweig passt gut zu Ihnen, wenn Sie

  • den Umgang mit Menschen lieben,
  • einen Einblick in soziale und pflegerische Themen haben möchten und dort ein Praktikum absolvieren möchten,
  • gern praktisch in den Bereichen Gestalten und Kochen arbeiten wollen,
  • Projekte in Kindergärten, Pflegeeinrichtungen und anderen sozialen Zusammenhängen wie Mehrgenerationenhaus, Patenschaften der Schule usw. machen möchten.

Zugangs- und Aufnahmevoraussetzungen:

In die zweijährige Berufsfachschule können Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, die

  • einen qualifizierten Hauptschulabschluss haben oder

  • über den Hauptschulabschluss mit jeweils mindestens befriedigenden Leistungen in zwei der drei Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik verfügen,

  • in keinem der drei Fächer schlechtere als ausreichende Leistungen sowie in allen übrigen Fächern im Durchschnitt befriedigende Leistungen erbracht haben,

  • das 18. Lebensjahr bei Eintritt noch nicht vollendet haben und

  • noch keine zweijährige Berufsfachschule in einem anderen Berufsfeld oder einer anderen Berufsrichtung mehr als ein Jahr besucht und noch keine duale Berufsausbildung absolviert haben.

 


Ansprechpartnerin

Grit Staufenbiel – Abteilungsleiterin:  grit.staufenbiel(at)radko-stoeckl-schule(dot)de