Sie sind hier: Bildung und Erziehung  >  Berufsfachschule  >  Wirtschaft und Verwaltung
Radko-Stöckl-Schule in Melsungen

zweijährige Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung

Zielsetzungen der Berufsfachschuleschule (BFS) Wirtschaft und Verwaltung:
Die zweijährige Berufsfachschule Wirtschaft/Verwaltung vermittelt im Rahmen des Bildungs- und Erziehungsauftrages Schülerinnen und Schülern eine breit angelegte wirtschaftliche Grundbildung und bereitet in diesen Bereichen auf eine berufliche Ausbildung vor.

Sie verbindet die Hinführung zur Berufs- und Arbeitswelt mit dem Erwerb des Mittleren Bildungsabschlusses und qualifiziert damit auch zum Besuch einer weiterführenden Schule (z. B. Fachoberschule). Die BFS umfasst zwei Jahre Vollzeitunterricht.


Zugangs- und Aufnahmevoraussetzungen:

In die zweijährige Berufsfachschule können Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, die

  • einen qualifizierten Hauptschulabschluss haben oder
  • über den Hauptschulabschluss mit jeweils mindestens befriedigenden Leistungen in zwei der drei Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik verfügen,
  • in keinem der drei Fächer schlechtere als ausreichende Leistungen sowie in allen übrigen Fächern im Durchschnitt befriedigende Leistungen erbracht haben,
  • das 18. Lebensjahr bei Eintritt noch nicht vollendet haben und
  • noch keine zweijährige Berufsfachschule in einem anderen Berufsfeld oder einer anderen Berufsrichtung mehr als ein Jahr besucht und noch keine duale Berufsausbildung absolviert haben.