Sie sind hier: Bildung und Erziehung  >  Berufsvorbereitung  >  Perspektive Plus - P+

PerspektivePLUS

PerspektivePlus ist ein Initiativprogramm zur Förderung der Integration und Ausbildungsreife arbeitsloser Jugendlicher.

PerspektivePLUS-Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit, eine Einstiegsqualifizierung mit IHK-Zertifikat in den Bereichen Logistik bzw. Industrie/Elektrotechnik zu erhalten.

Das einjährige Programm gliedert sich in 4 Tage betriebliche Praxis und einen Berufsschultag mit acht Stunden Unterricht pro Woche. Es werden im Logistikbereich die Fächer Mathematik, Deutsch, Politik, Wirtschaftslehre, Fachenglisch, Fachtheorie und Fachpraxis der Logistik unterrichtet. Im technischen Bereich werden die Fächer Mathematik, Deutsch, Politik sowie Fachtheorie- und Fachpraxis Metalltechnik unterrichtet. An der Radko-Stöckl-Schule ist jeweils eine Klasse PPLUS Logistik und Klasse PPLUS Technik eingerichtet.

Ziele von PerspektivePLUS

  • Verantwortung für die persönliche und berufliche Zukunft übernehmen

  • Perspektive, Selbstvertrauen und Anerkennung im sozialen Umfeld und Arbeitsumfeld gewinnen

  • Ausbildungsreife verbessern, dokumentieren und zertifizieren

  • Vermittlung beruflicher Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten

  • Erlangung einer Einstiegsqualifizierung (Logistik / Industrie/Elektrotechnik), um die Eingliederung in das Berufsleben und somit die Ausbildungsplatzsuche zu erleichtern

 

Angebote während des Programms

  • Erwerb des Europäischen-Computerführerscheins (ECDL-Start)

  • Gabelstaplerführerschein

  • Qualifizierungsmaßnahmen in den Bereichen Zielentwicklung, Selbstreflexion und Kommunikation

  • Ergänzender Werksunterricht

  • Beratung und Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche

  • Unterstützung bei Bewerbungsschreiben

 

Teilnahmevoraussetzungen

  • Gesundheitliche Eignung

  • Mindestens einen Hauptschulabschluss

  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

  • Teamfähigkeit und gutes Sozialverhalten

  • Ausbildungsplatz suchend

  • Bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet sowie

  • Beratungsgespräch bei der Bundesagentur für Arbeit – Telefon: 0561-7011394

 

Inhalte der Bewerbung

  • Anschreiben
  • Lebenslauf (evtl. mit Lichtbild)
  • Kopie des Schulabschlusszeugnisses
  • Praktikumsnachweise
  • Nachweise über vergebliche Bewerbungsbemühungen

 

Teilnehmende Betriebe

B. Braun Melsungen AG, Melsungen, 

Herr Kay-Henric Engel,
Tel. 05661-711423
Frau Anja Wahl-Juretzko, Tel. 05661-712022

 

MGM-Medizintechnik, Malsfeld,

Herr Axel Kröger,
Tel. 05661-929290

 

Water Linss Nachf. GmbH, Malsfeld,Water Linss Nachf. GmbH, Malsfeld

Herr Marcel Balk,
Tel. 05661-730611