Sie sind hier: Gestaltung des Unterrichts  >  Qualitätsmanagement
 
Radko-Stöckl-Schule
Evesham-Allee 4
34212 Melsungen
Fon: +49 5661 92500
Fax: +49 5661 925026
E-Mail: sekretariat@radko-stoeckl-schule.de
ISO 29990
Arbeitsmerktinstrumente AZAV
Radko-Stöckl-Schule in Melsungen

Wie misst man Qualität in der Schule?

Dieses Bild symbolisiert unsere Vorstellung von einem QM-System, das zu einer kontinuierlichen Verbesserung der schulischen Qualität führen soll.

Mit dieser Frage beschäftigt sich die Schulentwicklungsgruppe der Radko-Stöckl-Schule seit Jahren. Es ist ein wichtiges und unerschöpfliches Thema. Es ist unser erklärtes Ziel ein zertifizierbares, in der Wirtschaft anerkanntes und die Schule in ihrem Entwicklungsprozess stärkendes Qualitätsmanagementsystem auszuwählen, auf die besonderen Bedingungen der Schule anzupassen, einzuführen, es anzuwenden und nach einigen Jahren offiziell zertifizieren zu lassen.

Dazu gibt es am Markt sehr verschiedene Systeme wie ISO, EFQM, QAP, AZWV und Q2E/QEE, um nur die wichtigsten zu nennen. Erfahrungen haben wir bereits im Q2E-System gesammelt. Alle unsere Lehrkräfte lassen sich verbindlich von ihren Schülerinnen und Schülern Feedback über ihren Unterricht geben. Die Führungskräfte der Schule lassen sich von ihren Mitarbeitern ebenfalls Feedback geben und die Schule hat bereits mehrere Evaluationen durchgeführt und Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie Ausbildungsbetriebe über ihre Zufreidenheit mit der Schule befragt. Diese Befragungen wurden ausgewertet, in Konferenzen vorgestellt und diskutiert.

Darüber hinaus wurde die Schule im Jahre 2007 vom IQ-Hessen inspiziert. Ein umfangreicher und für die Schule insgesamt sehr positiver Inspektionsbericht liegt vor. Die dort enthaltenen Empfehlungen und Feststellungen wurden in den folgenden Jahren in regelmäßigen jährlichen Anpassungen des Schulprogramms und in Zielvereinbarungsgesprächen mit der Schulaufsichtsbehörde verarbeitet und weiterentwickelt.

Es wurde die Stelle eines Schulentwicklungskoordinators eingerichtet, die mit Herrn Oberstudienrat Michael Breitner (michael.breitner(at)radko-stoeckl-schule.de) besetzt ist.

Zur Zeit werden wir einen extern beraten durch die InnovaKom aus Paderborn. Folgende Aufgaben werden durch das im QM sehr erfahrene Unternehmen wahrgenommen:

  1. Beratung der Schule/ Schulentwicklungsgruppe bei allen Fragen im Zusammenhang mit Qualitätsmanagement,
  2. Durchführung einer Bedarfsanalyse sowie Erstellung, Bearbeitung und Auswertung einer geeigneten Auswahlmatrix zur Identifizierung eines geeigneten Qualitätsmanagementsystems für die RSS, 
  3. Erstellung einer aussagefähigen Ausschreibung für andere externe Anbieter von Qualitätsmanagementsystemen in enger Zusammenarbeit mit der Schule/ Schulentwicklungsgruppe,
  4. Coaching der Schule bei der Auswahl und Unterstützung bei der Implementierung eines für die Radko-Stöckl-Schule geeigneten Qualitätsmanagementssystems, ebenfalls in enger Kooperation mit der Schule.

Die Schule hat in mehreren pädagogischen Tagen und mit Hilfe vieler Arbeitsgruppen und Sitzungen der Schulentwicklungsgruppe ein schon beachtliches QM-System aufgestellt. Die Arbeiten sind unabhängig von einem konkretn Zertifizierungssystem, dennoch laufen die Planungen auf die Umsetzung des DIN/ISO 29990 zu. Alle Lehrpersonen arbeiten mit in einem kollaborativen Netzwerk und erarbeiten in enger Kooperation Prozessbeschreibungen und dazu gehörige Unterlagen, die den schulischen Alltag strukturieren und schulische Innovationen systemisch verankern sollen. Kernprozesse, unterstützende Prozesse und Führungsprozesse werden diskursiv entwickelt und in den nächsten Monaten institutionell verankert. Wenn Sie dazu weitere Fragen zu unserer Arbeit im Rahmen des QM haben oder ein Feedback geben wollen, wenden Sie sich an den Schulleiter der Schule:

  Bernd Richter(at)radko-stoeckl-schule.de  T: 05661 92500