Sie sind hier: Radko-Stöckl-Schule  >  ECDL-Prüfungszentrum  >  Prüfungsgrundlagen

Prüfungsgrundlagen

ECDL-Lehrpläne

Die Themen und Inhalte der einzelnen Prüfungsmodule basieren auf einem speziellen ECDL-Lehrplan, dem sog. "Syllabus". Durch Anklicken des jeweiligen Modulnamens öffnen Sie diesen.

- Computer-Grundlagen
- Online-Grundlagen
- Textverarbeitung
- Tabellenkalkulation
- Datenbanken
- Präsentationen
- IT-Sicherheit
- Bildbearbeitung
- Online-Zusammenarbeit
- Projektplanung
- E-Health
- Datenschutz
- Schreib- und Gestaltungsregeln
- Rechnungswesen 

 

Prüfungsvorbereitung

Die Radko-Stöckl-Schule ist ein  ECDL-Prüfungszentrum und bietet keine speziellen Vorbereitungskurse an. Traditionell gibt es im Bereich der Fachoberschule-Wirtschaftsinformatik die Möglichkeit zum Erwerb des ECDL. Die Vorbereitung hierfür erfolgt im Rahmen des regulären Unterrichts.

Der weitaus größte Anzahl der Prüfungen im Prüfungszentrum der Radko-Stöckl-Schule erfolgt im Zusammenhang mit der Berufsausbildung in der Teilzeitberufsschule. So z.B. absolvieren alle Auszubildenden der Bereiche Industrie, Logistik und Technik ECDL-Prüfungen.

Zum Selbststudium sind besonders folgende Webseiten zur ECDL-Prüfungsvorbereitung empfehlenswert:

www.wer-weiss-was.net
www.klickdichschlau.at
www.easy4me.info

In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass diejenigen Teilnehmer/innen die Prüfungen besonders erfolgreich absolviert haben, die über ein gutes, praxisorientiertes Wissen verfügen. Bezogen auf die einzelnen Softwareanwendungen sollte man demnach etwa 20-30 Praxis- bzw. Übungsstunden mit der jeweiligen Anwendung einplanen. Zwar gibt es keine Garantie, dass man die Prüfung dann besteht, aber die Wahrscheinlichkeit erhöht sich beträchtlich.

Im Gegensatz dazu gibt es auch Module wie z.B. IT-Sicherheit und Computer-Grundlagen, die  fundiertes Basiswissen voraussetzen. Das schließt in besonderer Weise englischsprachige Fachbegriffe, Abkürzungen und eine gewisse Lesekompetenz ein.