Sie sind hier: Radko-Stöckl-Schule  >  Organisation  >  Abteilungen  >  Abteilung 1: Technik  >  Kinder für Technik begeistern
Radko-Stöckl-Schule in Melsungen

Kinder für Technik begeistern

Technik, die begeistert als eine Philosophie der Technischen Abteilung hat auch dazu beigetragen, dass die Radko-Stöckl-Schule seit 2008 Workshops zur Begeisterung von Kindern für Technik im Kinder- und Grundschulalter anbietet.

In einem ersten Schritt wurden zwei Workshops zu den Themen Solarthermie und Photovoltaik mit der ausbildenden Wirtschaft entwickelt. Im Rahmen dieser beiden Workshops, die in Kooperation mit Kindergärten und Grundschulen angeboten werden, können sich Kinder mit technischen Themen auf eine spielerische Art und Weise auseinander setzen. Das Interesse für die Naturwissenschaften und die Technik ist beim echten Experimentieren begehrt und bereitet den Kindern einen riesigen Spaß. Nicht nur Lehrer der Radko-Stöckl-Schule, sondern vor allem Auszubildende aus technischen Ausbildungsberufen erklären komplexe Zusammenhänge kindgerecht und bauen mit den Kindern kleine Versuchsanlagen auf. Die Kinder können auf unterschiedliche Art und Weise begreifen, warum z. B. ein Heizkörper warm wird, können das solarthermische Prinzip anhand von kleinen, selbst gebauten Solarkollektoren verstehen lernen und erkennen, was elektrischer Strom ist. „Wie selbstverständlich erkennen die Kinder jetzt die Bedeutung von solarthermischen Kollektoren auf einem Hausdach“ berichten begeistert die teilnehmenden und betreuenden Erzieherinnen und Lehrerinnen.  

Das Projekt Kinder für Technik begeistern wurde im Jahr 2008 von der Firma Siemens AG, Siemens Professional Education Berlin, mit einem Förderpreis in Höhe von € 2.000,- ausgezeichnet. Seit 2010 ist die Radko-Stöckl-Schule offizieller Partner der Kinder- und Jugendwoche der B.Braun Melsungen AG. Ein Workshop zum Thema Mobiltät – Mechanik, die uns vorantreibt ist in Vorbereitung. 

In Zeiten der demografischen Veränderung ist es wichtig die Begeisterung der Kinder an Technik frühzeitig zu wecken. Die Teilnahme an den Workshops fördert das Interesse der Kinder an Technik im weitesten Sinne und leistet bereits im Kindergarten einen Beitrag zur Nachwuchsförderung von späteren Fachkräften für die Region.