Sie sind hier: Zusammenarbeit  >  Bundespilotprojekt Technikhaus  >  Auftaktveranstaltung
Radko-Stöckl-Schule in Melsungen

Ein Technikhaus der besonderen Art

Technikhaus EnergiePLUS - Auftaktveranstaltung und Übergabe des Energiegutachtens  im Juli 2009.

Technikhaus EnergiePLUS, lautet die Kurzform eines bundesweit einmaligen Projektes an der Radko-Stöckl-Schule in Melsungen. Mit Unterstützung des Landkreises, der Kreissparkasse Schwalm-Eder und bundesweiter Fördermittel soll in den nächsten zwei Jahren das ehemalige Hausmeisterhaus zu einem energieautarken Ausbildungs-, Schulungs- und Weiterbildungszentrum für die Bereiche Bauen – Wohnen – Energie umgebaut und erweitert werden.
Insbesondere für das regionale Handwerk wird die energetische Sanierung des Technikhauses der Radko-Stöckl-Schule zu einem energieautarken Ausbildungszentrum einen hohen gewinnbringenden Beitrag liefern.

Technikhaus EnergiePLUS - Auftaktveranstaltung und Übergabe des Energiegutachtens  im Juli 2009.
Auftaktveranstaltung und Übergabe des Energiegutachtens im Juli 2009.
von links: W. Kirchhoff (Uni Kassel), G. Baar (Schulträger), F.-M. Neupärtl (Landrat), B. Richter (Schulleiter), D. Schnurr (Schulträger), M. Gille (Abteilungsleiter RSS), J. Schormann (Architekt), V. Komiske (Kreissparkasse), K.-H. Engel (Förderverein RSS), J. Steube (Energieberater), B. Basczok (stellv. Schulleiter)

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung am 30.06. 2009 unterstrich der Landrat Frank-Martin Neupärtl in Gegenwart von Vertretern des Schulträgers, der Kreishandwerkerschaft und des Schulamtes die positiven Auswirkungen des Modellvorhabens für die Region und dankte Marktdirektor Komiske von der Kreissparkasse Schwalm-Eder für die finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung des Modellvorhabens.

Optimale Wärmedämmung, attraktive Gestaltung und barrierefreie Zugänge sowie eine autarke Energieversorgung sind die Besonderheiten des Technikhauses.
In Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro für Architektur und Energieberatung Schormann und Steube sowie dem Ingenieurbüro für Energieeffizienz IDEE Seeger sollen auch nach der Fertigstellung die während der praktischen Ausführungsphase wichtigen und sensiblen Schnittstellen zwischen den einzelnen Gewerken sichtbar und erfahrbar bleiben.

Hier finden Sie weitere Informationen...


 

 

Radko-Stöckl-Schule
Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Naturkraft Schule
Architektur: Schormann, Steube
Schwelm-Eder-Kreis
Ingenieurbüro: Idee Seeger
Verkehrsclub Deutschland