Sie sind hier: Radko-Stöckl-Schule
Radko-Stöckl-Schule in Melsungen

Schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs

19.04.2020

Quelle: www.pixabay.com

Aktualisiert am 13.05.2020, 16:30 Uhr

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder,

seit dem 27. April werden an unserer Schule die FOS Abschlussklassen, die Abschlussklasse der zweijährigen höheren Berufsfachschule sowie die Abschlussklassen der beruflichen Teilzeitberufsschule in Kleingruppen gemäß dem gültigen Hygieneplan des Hessischen Kultusministeriums unterrichtet. Wir empfehlen das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes während des Schulbesuches, insbesondere während der Pausenzeiten. Ab dem 18. Mai wird weiteren Jahrgangsstufen der Teilzeitberufsschule in eingeschränktem Umfang Unterricht angeboten. Alle Lerngruppen der Besonderen Bildungsgänge, der zweijährigen Berufsfachschule sowie der Fachoberschule im 1. Ausbildungsabschnitt werden ab dem 02. Juni in Kleingruppen unterrichtet. Alle betroffenen Schülerinnen und Schüler erhalten dazu von ihren Klassenleitungen einen neuen Stundenplan. Die ausbildenden Partner werden ebenfalls von den Fachbereichs- bzw. Abteilungsleitungen entsprechend informiert. 

Alle Exkursionen, Betriebspraktika, Studien- und Klassenfahrten sind bis zum Beginn der Herbstferien ausgesetzt. Davon betroffen ist auch das gelenkte Praktikum im ersten Ausbildungsabschnitt der Organisationsform A der Fachoberschule. Eine Aufnahme in den ersten Ausbildungsabschnitt der Fachoberschule ist ohne Nachweis eines Praktikumsplatzes nicht möglich.

Schülerinnen und Schüler, die bei einer Infektion mit dem SARS-COV-2-Virus aufgrund von Vorerkrankungen dem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufes ausgesetzt sind, können nach Vorlage eines ärztlichen Attestes vom Schulbetrieb befreit werden. Gleiches gilt für Schülerinnen und Schüler, die mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Haushalt leben.

Prüfungswesen Stand heute (10.05.2020)

Die Abschlussprüfungen in den Bildungsgängen zur Berufsvorbereitung, der zweijährigen Berufsfachschule werden in diesem Schuljahr ausgesetzt. Die Vergabe der Abschlüsse bleibt davon unberührt.

Der Prüfungszeitraum für die Fachoberschulprüfungen wurde um eine Woche auf den Zeitraum vom 14. bis zum 19. Mai 2020 verschoben. Nach Abschluss der schriftlichen Prüfungen endet für die Schülerinnen und Schüler der Präsenzunterricht, um sich auf mögliche mündliche Prüfungen vorzubereiten.

Die praktische Prüfung in der zweijährigen höheren Berufsfachschule für Sozialassistenz nach § 21 der Ausbildungs- und Prüfungsordnung entfällt. Die Endnotenbildung erfolgt ohne Berücksichtigung der Ergebnisse der praktischen Prüfung.

Das Sekretariat ist über die Telefonnummer 05661-92500 oder per Mail unter sekretariat(at)radko-stoeckl-schule(dot)de zu erreichen. Alle Lehrkräfte können über die dienstlichen Email Adressen angesprochen werden.

Bitte beachten Sie:

Sollten wir abweichende Informationen von der Schulaufsicht erhalten, werden wir Sie über die Klassenleitungen und über die Veröffentlichung auf der Schulhomepage informieren.

 

IHK-Prüfungen:

Die bei der IHK für April und Mai geplanten schriftlichen Azubi-Abschlussprüfungen werden im abgestimmten Verbund mit allen IHKs in Deutschland in den Sommer 2020 verlegt.

Die schriftlichen IHK-Ausbildungsprüfungen werden in der Zeit vom 16. bis zum 19. Juni 2020 nachgeholt. Die industriell-technischen Prüfungen sollen demnach am 16. und 17. Juni 2020 und die kaufmännischen am 18. und 19. Juni 2020 stattfinden.

Prüfungsteilnehmer, die im Frühjahr 2020 für die Abschlussprüfung Teil 1 angemeldet waren, können ihre Prüfung im Herbst 2020 nachholen. Weitere Informationen zu den Aus- und Weiterbildungsprüfungen werden über die IHK-Webseite kommuniziert.

Die Absage und Verlegung der Prüfungen ist bundesweit einheitlich mit den IHKs abgestimmt und wird begründet mit dem Ziel, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen sowie mit den Vorgaben in einzelnen Bundesländern. Insbesondere aufgrund dieser Vorschriften ist es faktisch unmöglich geworden, bundesweit einheitliche Prüfungen ordnungsgemäß abzuhalten.

Für weitere Informationen prüfen Sie bitte regelmäßig die Seite der zuständigen IHK Kassel-Marburg:

https://www.ihk-kassel.de

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

bitte unterstützen Sie die von der Bundesregierung, der Landesregierung sowie dem Schwalm-Eder-Kreis ergriffenen Maßnahmen und vermeiden Sie in den nächsten Wochen soweit wie möglich persönliche soziale Kontakte. Tragen Sie damit dazu bei, die Infektionskette zu durchbrechen. Wir empfehlen darüber hinaus das Tragen von einem Mundschutz während des Besuchs der Schule.

Bitte tragen Sie durch Ihr verantwortungsvolles, solidarisches und vorbildliches Handeln dazu bei, dass es gelingt, die Folgen der derzeitigen Pandemie so gering wie möglich zu halten. Sie können damit Leben retten. Insbesondere die alten und chronisch kranken Menschen sind auf unser aller vorbildliches Verhalten angewiesen.

 

Für weitere Informationen:

https://kultusministerium.hessen.de/

zurück zur Übersicht